H40: Nächste deutliche Niederlage

Letztes Wochenende spielte die erste Herren-40–Mannschaft des Tennisvereins Geislingen in der Oberliga gegen den Tabellenzweiten TC Bernhausen und verlor deutlich mit 2:7.

Auf Position 2 hatte es Thomas Dürr mit dem starken Dirk Dose zu tun. Er erwischte einen guten Start und gewann den ersten Satz mit 6:2. Jedoch wurde der Bernhausener zunehmend stärker und Dürr unterliefen immer wieder kleine Fehler, wodurch er den zweiten Satz mit 4:6 abgeben musste. Im Match-Tiebreak machen oft wenige Punkte den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage, wobei leider der Geislinger mit 4:10 das Nachsehen hatte.

An Nr. 4 kam der derzeit ausser Form spielende Matthias Wonschik gegen Markus Rist an die Reihe. Erst im zweiten Satz konnte Wonschik annähernd sein Potential zeigen, weswegen er deutlich mit 0:6; 2:6 unterlag.

An Nummer sechs trat Marcus Ruoff gegen Alen Gaspert an. Mit sehr druckvollen Bällen beiderseits, kam es zu schönen Ballwechseln, welche der Bernhausener im ersten Satz häufiger für sich entscheiden konnte und ihn mit 2:6 gewann. Im zweiten Durchgang wurde es ein sehr enges Match, welches schließlich im Tiebreak endete, welchen Ruoff leider ebenfalls zum 2:6; 6:7- Endstand verlor.

Im Spitzeneinzel stand Michael Schelian Tim Göbel, der derzeit auf Position 36 der deutschen Rangliste steht, gegenüber. Schelian verlor schnell seinen Aufschlag, konnte sich jedoch in den Tiebreak retten, den er jedoch verlor. Im zweiten Satz hatte der Geislinger das Spiel durch vermehrte Fehler Göbels im Griff und gewann mit 6:2. Im Match-Tiebreak sah Schelian beim zwischenzeitlichen 4:8 schon wie der sichere Verlierer aus, konnte dann sogar beim 6:9 drei Matchbälle abwehren und gewann schließlich noch letztendlich mit 6:7; 6:2; 11:9.

Michael Stütz an Nr. 3 spielte gegen den sicher druckvoll spielenden Arndt Pussert. Stütz kam im ersten Satz nicht in seinen Rhythmus und musste ihn mit 0:6 abgeben. Im zweiten Satz konnte er das Spiel ausgeglichener gestalten, hatte jedoch mit 0:6; 4:6 das Nachsehen.

Michael Holzinger , die Nummer fünf, musste gegen den erfahrenen Björn Frieske ran. Dieses Mal konnte Holzinger seine ausgezeichnete Fitness nicht ausreichend ausspielen und musste sich im Endeffekt mit 2:6; 4:6 geschlagen geben.

Nach dem 1:5 -Rückstand nach den Einzeln war der Spieltag bereits verloren.

In den Doppeln konnten die Herren 40er vom TV Geislingen noch einen Punkt holen mit folgenden Ergebnissen.

Dürr/ Holzinger     gegen Göbel / Dose 2:6; 4:6
Schelian / Ruoff   gegen Pussert / Rist 6:4; 6:2
Stütz / Wonschik    gegen Frieske / Maushardt 4:6; 2:3 (verletzungsbedingte Aufgabe)

Gegen den mit um den Aufstieg kämpfenden TC Bernhausen verloren schliesslich die Geislinger Herren 40 mit 2:7.

Das nächste Spiel findet erneut zuhause kommenden Samstag 14.00 h im Eybacher Tal gegen den TA SV Sillenbuch statt.

H40: Nächste deutliche Niederlage