3. Spieltag für die 5 Geislinger Teams

Am Freitag hatten unsere Juniorinnen U15 die TA TSCH Esslingen zu Gast. Carla Dürr hatte Anfangsschwierigkeiten, konnte aber an Position 1 gewinnen, ebenso wie Yvonne-Vivienne Liptak an 3. Carina Sophie Eberle verletzte sich und musste aufgeben. Dürr und Liptak konnten auch im Doppel punkten, so dass insgesamt ein knapper Erfolg verbucht werden konnte: 3:3 nach Matches, 7:7 nach Sätzen und 50:45 nach Spielen. Damit haben die U15 3 Siege und die Tabellenführung.

Tags darauf musste Carla Dürr gleich wieder auf den Platz, dieses Mal bei den Juniorinnen U18 als Gast beim TC Leinfelden/Echterdingen. Isabella Kaluza an Pos. 3 und Milana Mari an 4 sorgten für die beiden Siegpunkte im Einzel. Dies war begünstigt durch eine verletzungsbedingte Aufgabe und die Abwesenheit einer Spielerin. Zwar wurde dann das einzige gespielte Doppel verloren, aber durch die bessere Spielbilanz konnten de Geislingerinnen die Punkte mit nach Hause nehmen.

Die Junioren U18 hatten bei der SPG Deggingen/Schlat/Süssen nichts zu holen und wurden mit einer deutlichen 1:5 Niderlage nach Hause geschickt. An Position 1 konnte Rico Dürr als einziger einen Sieg im Einzel verbuchen. Als dann auch noch beide Doppel abgegeben werden mussten, war alles entschieden.

In der Oberliga kehrten unsere Herren 40 mit einem knappen Sieg vom Auswärtsspiel bei der SPG Bad Friedrichshafen/TC Möckmühl zurück. Nach den Einzeln stand es 3:3. Michael Schelians Gegner an 1 musste aufgeben, Thomas Dürr an 2 unterlag knapp im Match Tie-break, Michael Stuetz überraschte mit einem glatten 2-Satz-Erfolg, Michael Holzinger musste verletzt aufgeben, Marcus Ruoff unterlag im Match-Tiebreak und Matthias Wonschik sorgte mit seinem deutlichen Sieg für den 3:3 Zwischenstand nach den Einzeln. Im Doppel kamen 2 weitere Siege hinzu: Schelian/Dürr an 1 und Stuetz/Wonschik an 2. Damit stand der 5:4 – Erfolg fest.

Unsere 1. Herren empfingen in der Bezirksoberliga die TA TSV Plattenhardt. Wie erwartet war für die Gäste nicht viel zu holen. Lediglich Trainer Peter Liptak an Pos. 1 hatte im 2. Satz starke Gegenwehr von Dominik Günther, der zeitweise hervorragend retournierte und Liptak in den Tiebreak zwang. Aber auch den 2. Satz konnte Liptak für sich entscheiden. Endstand 6:2, 7:6. Die übrigen Einzel gingen alle glatt ohne Satzverlust an die Geislinger. An Pos. 2 war es Leon Hochschorner mit 6:1/6:3, Jan Hofmann an 3 mit 6:3/6:3, Rico Dürr an 4 mit 6:0/6:0, Kaan Yildiz an 5 mit 6:0/6:0, schließlich Lukas Zilian an 6 ebenfalls mit 6:0/6:0. Nachdem auch alle 3 Doppel gewonnen werden konnten, stand eine makellose Bilanz von 9:0 Matches und 18:0 Sätzen auf dem Spielberichtsbogen.

geschrieben von Didi Beck

3. Spieltag für die 5 Geislinger Teams